Hochzeitsreportage

Elena & Philipp | Hochzeitsreportage in Düsseldorf

Endlich mal wieder eine Hochzeitsreportage, kam dieses Jahr selten vor. Und da der Fotograf diese Zeit meist mit der Braut verbringt (zumindest meine Erfahrung), war ich alleine mit dem 3 Monate alten Sohn zwischen den ganzen Frauen, die sich die Aufregung mit Sekt runterspülten und mit fortschreitender Zeit immer entspannter wurden.

Wir hatten viel Spaß, alle Beteiligten haben sich schonmal für den Rest des Tages eingegroovt und ich habe die Zeit mit Detailaufnahmen und dem Fotografieren tratschender Frauen verbracht – was will man mehr… Naja, der Tag fing für mich in Düsseldorf an und endete im Schloss Friedestrom in Zons – bereits die zweite Hochzeitsfeier dort dieses Jahr. Wirklich schön dort, allerdings fototechnisch auch wirklich dunkel im Gewölbekeller.

Wie auch immer, so ein Tag mit dem Brautpaar vergeht unglaublich schnell. Ich weiß nicht ob es den anderen Anwesenden auch so geht (vermutlich nicht allen – ist ja nicht jedermanns Ding so eine Hochzeit und vor zwei Jahren habe ich mich auch überall gesehen, nur nicht auf Hochzeiten), aber die Stunden fliegen nur so an mir vorbei. Spätestens wenn ich Kopfschmerzen kriege weil ich seit 5 Stunden Verrenkungen mache wie ein Irrer und noch nichts getrunken habe, merke ich wie schnell die Zeit vergeht und es mal Zeit für ein kleines Päuschen wird sobald sich eine Lücke auftut.

Schön war es und immer öfter sehe ich Leute auf den Hochzeiten, die ich vorab schon mal gesehen oder sogar schon fotografiert habe. Könnte wohl ein Resultat von Mundpropaganda sein… Die und Google finde ich super ;-) Wie auch immer, ich freue mich natürlich wenn ich bekannte Gesichter sehe und vor allem wenn daraus wieder neue Bekanntschaften entstehen, die ich ablichten darf oder sogar näher kennenlerne. Im Moment kommt es mir so vor das ich mehr Hochzeiten in Düsseldorf fotografiere als in Dormagen oder sonstwo. Dabei war es dieses Jahr erst die zweite dort. Liegt aber wahrscheinlich an den ganzen Vorgesprächen für 2014, die dort stattfinden. Und ich dachte Anfang des Jahres ich wäre mit der Fertigstellung meiner Seite allemal früh genug dran für die Saison 2013. Weit gefehlt – das erste Brautpaar für 2014 habe ich bereits im Mai kennengelernt. Jetzt sind die ersten Monate voll und damit bekomme ich wieder den Gewissenskonflikt, den ich auch dieses Jahr schon hatte – absagen obwohl ich es eigentlich gar nicht möchte. Das bringt aber die Bedeutung „Nebenjob“ mit sich…

Persönlichkeitsrecht und das Recht am eigenen Bild

Gefallt Ihr Euch auf den hier abgebildeten Fotos nicht bzw. möchtet Ihr nicht das bestimmte Bilder hier veröffentlicht werden? Dann gebt mir bitte Bescheid und damit die Möglichkeit zur Korrektur bzw. der unverzüglichen Löschung der Bilder. Vielen Dank für Euer Verständnis!

Verwandte Artikel
Filter
Post Page
Hochzeit Kinderfotografie Familienfotografie Portrait Babyfotos Landschaft
Sort by
herbstfreude

Herbstfreude

2013-09-28

0